Dr. Stefan Knirsch neuer Vorstand Technische Entwicklung der AUDI AG

4.12.2015. Dr. Stefan Knirsch (49) wird neuer Vorstand Technische Entwicklung der AUDI AG. Dies hat der Aufsichtsrat des Unternehmens in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen. Knirsch übernimmt diese Funktion mit Wirkung zum 1. Januar 2016.

„Stefan Knirsch verfügt über eine breite Erfahrung in der Automobilindustrie und zwar nicht nur aus der Perspektive des Autoherstellers, sondern auch des Zulieferers. Das sind hervorragende Voraussetzungen für seine neue Aufgabe“, sagt Matthias Müller, Aufsichtsratssitzender von Audi.

Audi-Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler schätzt Knirsch als ausgewiesenen Fachmann: „Stefan Knirsch ist mit dem Konzern und der Technischen Entwicklung von Audi gut vertraut. Wir kennen ihn als kreativen und visionären Macher. Mit ihm werden wir gerade in dieser fordernden Situation durchstarten.”

Stefan Knirsch kam 1990 als junger Ingenieur zur Motorenkonstruktion von Audi. 1996 wechselte er als Projektleiter der Motorenentwicklung zur Porsche AG, wo er ab 2001 als Leiter der Grundmotorenentwicklung arbeitete.

WERBUNG:

Nach seiner Promotion im Jahr 2006 am Institut für Werkstofftechnik der Universität Magdeburg übernahm er 2007 die Leitung der After Sales-Funktion im Vertrieb der Porsche AG. 2010 wechselte er dort in die Leitung des Bereichs Unternehmensqualität. Anschließend ging Knirsch als Vorsitzender der Geschäftsführung der Pierburg GmbH in den Rheinmetall-Konzern.

Im Mai 2013 kehrte er zu Audi zurück und übernahm die Leitung der Aggregateentwicklung.