8.2.2017 – Arbeitsunfall in Salzburg

9.2.2017 Salzburg. Ein 26-jähriger Angestellter eines Schlachthofes in der Stadt Salzburg wollte am Vormittag des 8. Februars 2017 im Betrieb ein Messer mit einer Klingenlänge von ca. 12 cm schleifen.

Da die Drehrichtung der Schleifmaschine den ersten Erhebungen zufolge offenbar in die falsche Richtung verlief, wurde das Messer beim Schleifvorgang zurückgeschleudert.

Der 26-jährige Ungar rammte sich in weiterer Folge das Messer mit großer Wucht in den Bauch und zog sich schwere Verletzungen zu.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der 26-Jährige vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht, wo sich der Mann nach einer Operation aus ärztlicher Sicht in stabilem Zustand befindet.

WERBUNG:

Die Unfallumstände bedürfen näherer polizeilicher Erhebungen.


8.2.2017 – Arbeitsunfall in Salzburg

9.2.2017 Salzburg. Ein 26-jähriger Angestellter eines Schlachthofes in der Stadt Salzburg wollte am Vormittag des 8. Februars 2017 im Betrieb ein Messer mit einer Klingenlänge von ca. 12 cm schleifen.

Da die Drehrichtung der Schleifmaschine den ersten Erhebungen zufolge offenbar in die falsche Richtung verlief, wurde das Messer beim Schleifvorgang zurückgeschleudert.

Der 26-jährige Ungar rammte sich in weiterer Folge das Messer mit großer Wucht in den Bauch und zog sich schwere Verletzungen zu.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung wurde der 26-Jährige vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht, wo sich der Mann nach einer Operation aus ärztlicher Sicht in stabilem Zustand befindet.

WERBUNG:

Die Unfallumstände bedürfen näherer polizeilicher Erhebungen.