3.12.2015 – Pkw kracht in Supermarkt in Linz

3.12.2015 Linz/Oberösterreich. Ein 89-jähriger Pensionist aus Linz fuhr am 3. Dezember 2015, gegen 13 Uhr mit seinem Pkw zu einem Supermarkt in Linz.

Er wollte mit seinem Auto in einem Behindertenparkplatz vor dem Eingang der Filiale einparken.

Da dieser jedoch belegt war, wollte er direkt daneben parken. Der Autofahrer gab an, dass er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr vom Gaspedal gehen konnte.

Dadurch krachte er mit seinem Auto in den Eingang sowie in die Glasschiebetüre der Filiale.

WERBUNG:

Eine Zeugin schob zu dieser Zeit ihr Rad vorbei. Der Pkw touchierte das Fahrrad, die Frau stürzte, blieb jedoch unverletzt.

Im Zuge der Erhebungen stellte sich im Anschluss noch heraus, dass sich ein 47-jähriger Linzer während des Unfalles im Eingangsbereich aufhielt und sich bei einem Sprung zur Seite offensichtlich verletzte.

Der 89-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Es entstand erheblicher Sachschaden.