22.2.2017 – Brand in St. Michael im Lungau

23.2.2017 St. Michael im Lungau/Salzburg. Am 22. Februar 2017, gegen 14.15 Uhr, zündete ein 69-jähriger Einheimischer in St. Michael im Lungau trockenes Gras an. Aufgrund des Windes geriet das Feuer außer Kontrolle, wodurch es am Nachbargrundstück zu einem Brand im Ausmaß von ca. 100 Quadratmetern kam.

Der Lungauer versuchte in weiterer Folge den Brand selbst zu löschen, indem er Wasser in Kübeln holte.

Da dies jedoch aussichtslos war und zu keinem Erfolg führte, verständigte er die Freiwillige Feuerwehr St. Michael im Lungau.

Diese rückte mit drei Fahrzeugen und 16 Mann zum Einsatzort aus und konnte den Brand in kürzester Zeit löschen.

WERBUNG:

Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.