20.2.2017 – Liftunfall im Skigebiet Gerlitzen

20.2.2017 Kärnten. Am 20. Februar 2017, gegen 09:30 Uhr, ist im Skigebiet Gerlitzen, Gd Treffen, Bez Villach-Land, ein 12-jähriger Schüler einer Schul-Skikursgruppe aus Hamburg/Deutschland aus ca. 5 bis 6 m Höhe vom Sessellift gestürzt und dabei schwer verletzt worden.

Er wurde nach Erste Hilfeleistung durch Mitglieder der Pistenrettung und Alpinpolizei vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt/WS geflogen. Der Schüler war bei Bewusstsein und ansprechbar.

Laut ersten Erhebungen und Zeugenaussagen hat der Schüler nach dem Schließen des Sicherheitsbügels des 2er-Sesselliftes seinen Schistock zwischen Sicherheitsbügel, Skiern und Fußablage eingeklemmt.

Als er während der Fahrt den Sicherheitsbügel hoch gehoben hatte, um den Skistock aus der Verklemmung zu lösen, ist der Schüler vom Sessellift gerutscht.

WERBUNG:

Die Verständigung der Eltern erfolgte durch das anwesende Lehrpersonal.