2.2.2021 – Forstunfall in Neumarkt am Wallersee

2.2.2021 Neumarkt am Wallersee/Salzburg. Am Vormittag des 2. Februar 2021 ereignete sich im Gemeindegebiet von Neumarkt am Wallersee ein Forstunfall, wodurch eine Person unbestimmten Grades verletzt wurde.

Demnach waren ein 65-jähriger Einheimischer und dessen 68-jähriger Bruder mit Forstarbeiten beschäftigt.

Der 65-Jährige musste dazu in das Bachbett des „Steinbach“ absteigen, um einen Baum an der Böschung zu fällen.

Als der Baum in Folge umfiel, schnellte das Ende des Stammes retour und traf den Mann am Körper. Der Baumstamm kam zum Stillstand und klemmte den 65-Jährigen in der Böschung ein.

WERBUNG:

Sein Bruder sicherte den Verletzten mit einem Gurt, schnitt den Stamm in weiterer Folge ab und konnte den Verletzten somit aus seiner Lage befreien.

Die verständigte Freiwillige Feuerwehr und das Rote Kreuz barg den 65-Jährigen aus der Böschung. Im Anschluss daran wurde der Einheimische mit Verletzungen unbestimmten Grades mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht.