2.12.2015 – Brand in Guntramsdorf

2.12.2015 Guntramsdorf/Niederösterreich. In einem Reihenhaus im Gemeindegebiet von Guntramsdorf kam es am 2. Dezember 2015, gegen 02.15 Uhr, zu einem Zimmerbrand. Der 53-jährige Bewohner des Hauses konnte noch rechtzeitig das Gebäude verlassen. Von Nachbarn wurde die Feuerwehr verständigt.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 64 Mitgliedern und 11 Fahrzeugen im Einsatz. Der Brand, der sich beinahe auf alle Räume des Erdgeschosses ausgebreitet hatte, konnte rasch gelöscht werden.

Der 53-Jährige wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Mödling gebracht. Eine Hauskatze verendete durch das Brandgeschehen.

Ein Bezirksbrandermittler führte die Brandursachenermittlung durch. Es wurde ermittelt, dass sich ein Topf mit heißem Fett bzw. Öl auf einer eingeschalteten Herdplatte in der Küche entzündet haben dürfte.

WERBUNG:

Die Schadenssumme ist derzeit nicht bekannt, dürfte jedoch erheblich sein.