19.2.2017 – Schwerer Schiunfall im Schigebiet Hochzillertal

20.2.2017 Tirol. Aus bislang unbekannter Ursache kam am 19.02.2017, gegen 13.50 Uhr, im Gemeindegebiet von Zellberg im Schigebiet Hochzillertal, auf der blauen Piste Nr. 15, ein 72-jähriger Schifahrer aus Norwegen zu Sturz.

Der Mann zog sich dabei laut Notarzt schwerste bis lebensgefährliche Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich auf der so genannten „Funslope“ im Bereich von langgezogenen, künstlich aufgeschobenen Schneehügeln.

Nach medizinischer Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Der Unfallhergang ist derzeit völlig unklar.

WERBUNG:

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Strass im Zillertal in Verbindung zu setzen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Strass im Zillertal