18.2.2017 – Brand in St. Kanzian am Klopeinersee

19.2.2017 St. Kanzian am Klopeinersee/Kärnten. Am 18.02.2017, gegen 13.45 Uhr, geriet aus bisher unbekannter Ursache die Küche eines Wohnhauses in der Gemeinde St. Kanzian am Klopeinersee, Bezirk Völkermarkt, in Brand.

Der in der Küche des Wohnhauses schlafende 61-jährige Hausbesitzer wachte durch die Hitzentwicklung auf. Er verließ sofort das Haus und bat die Nachbarn um Verständigung der Feuerwehr.

Der Hausbesitzer hatte Verletzungen unbestimmten Grades erlitten und wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

WERBUNG:

Das Wohnhaus stand kurze Zeit später im Vollbrand.

Das Stallgebäude sowie die darin befindlichen Tiere konnten im Stall verbleiben. Ebenso konnte ein auf der Tenne abgestellter Traktor in Sicherheit gebracht werden.

Zur Brandbekämpfung standen insgesamt acht Feuerwehren mit 130 Mann/Frau und 16 Fahrzeugen im Einsatz.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Zur Klärung der Brandursache werden weitere Ermittlungen durchgeführt.