16.2.2017 – Unfall in Reith

17.2.2017 Reith/Tirol. Am 16.2.2017, um 12.35 Uhr, lenkte ein 44jähriger österreichischer Staatsbürger seinen PKW auf einer Wohnstraße im Ortszentrum von Reith iA.

Zu diesem Zeitpunkt wollte eine 57jährige Einheimische die Straße überqueren und dürfte nach eigenen Angaben die Entfernung des Fahrzeuges falsch eingeschätzt haben.

Der Lenker sah auf Grund der Lichtsituation (Licht und Schatten) die Frau zu spät und stieß sie mit der Fahrzeugfront zu Boden.

Die Verletzte wurde nach Erstversorgung in das Krankenhaus Schwaz verbracht, der Verletzungsgrad ist derzeit unbekannt.

WERBUNG: