15.2.2017 – Arbeitsunfall in Feldkirchen

15.2.2017 Feldkirchen/Kärnten. Bei Bohrabreiten in einer Firma in Feldkirchen erlitt am 15.2.2017, vormittags, ein 47-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Feldkirchen schwere Verletzungen an der Hand.

Der Mann, der Arbeitshandschuhe trug, geriet mit der Hand in das sich drehende Bohrfutter, wobei ihm ein Teil eines Fingers abgetrennt wurde.

Nach Erster Hilfeleistung durch einen Arbeitskollegen wurde der Verletzte von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht.