14.2.2017 – Forstunfall in Zell am See

14.2.2017 Zell am See/Salzburg. Zu einem Forstunfall kam es am Vormittag des 14. Februar 2017 in Zell am See.

Die Frau eines 69-Jähriger hörte die Hilferufe ihres Mannes, der mit Forstarbeiten im Wald beschäftigt war.

Die Polizeibeamten konnten in unwegsamem Gelände den 69-jährigen Mann vorfinden. Der Pensionist war unter einem Baumstamm eingeklemmt.

Gemeinsam mit den Rettungskräften bargen sie den Mann. Er erlitt Verletzungen im Bereich der Schulter und des Arms.

WERBUNG:

Der Rettungshubschrauber flog den Verunfallten ins Krankenhaus.