14.2.2017 – Eiskletterunfall am Blässewasserfall in Tannheim

14.2.2017 Tannheim/Tirol. Eine Gruppe von Alpinisten aus Deutschland unternahm am 14.2.2017, gegen 08:00 Uhr, eine Ausbildungstour im Eisklettern am Blässewasserfall in Tannheim.

Ein 39-jähriger Bergführeranwärter ist dabei auf Grund einer für ihn unter einer Schneeunterlage nicht sichtbaren Eisplatte ausgerutscht, und ins Sicherungsseil gestürzt.

Er wurde von seinen Kameraden erstversorgt und schließlich vom NAH ins Krankenhaus nach Reutte geflogen.

Der 39-Jährige zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu.

WERBUNG: