1.12.2015 – Brand in Lannach

1.12.2015 Lannach/Steiermark. Am Dienstag, 1. Dezember 2015, brach in einem Wirtschaftsgebäude ein Brand aus, wodurch ein geschätzter Schaden von etwa 50.000 Euro entstand.

Gegen 00:00 Uhr bemerkte eine vorbeifahrende Fahrzeug-Lenkerin den Brand und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehren Blumegg-Teipl, Lannach und Breitenbach-Hötschdorf, die mit insgesamt 30 Personen und fünf Fahrzeugen im Einsatz waren, konnten den Brand löschen.

Durch den Brand, bei dem niemand verletzt wurde, wurde das Wirtschaftsgebäude und das darin gelagerte Holz zur Gänze vernichtet.

Die Brandursachenermittlung ergab, dass im Laufe des Vortages mit einer Kreissäge Holzarbeiten durchgeführt wurden. Dabei brach offenbar durch einen Nagel im Holz ein Zahn des Schneideblattes ab und geriet in die darunter liegenden Holzspäne. Dabei entstand ein Glimmbrand, der sich in der Nacht auf das gesamte Gebäude ausbreitete.

WERBUNG: