„Mankells Wallander – Der wunde Punkt“ 31.3.2017

31. März 2017
23:30

„Mankells Wallander – Der wunde Punkt“ am Freitag, 31.3.2017, um 23:30 Uhr im Ersten

Den svaga Punkten
Freigegeben ab 16
Spielfilm
Produziert: Deutschland / Schweden, 2005
HDTV
(ARD)
Netto-Länge: 86

Der Mord an einem Pferdezüchter stellt Kommissar Wallander vor ein Rätsel. Woher hatte der mittellose Besitzer eines Gestüts nur das viele Geld, welches er regelmäßig auf der Rennbahn verspielte?

Während Kollege Lindman die Nachbarin, eine stramme Nazi-Anhängerin, verdächtigt, findet Wallander heraus, dass der Pferdezüchter Pech im Spiel, aber dafür umso mehr Glück in der Liebe hatte. Vor allem Frauen mit speziellen sexuellen Neigungen schienen seinem Charme leicht zu erliegen. Offenbar hatte er dabei den wunden Punkt einer seiner Gönnerinnen unterschätzt.

Johanna (Julia Ragnarsson) und ihre Freundin Sara (Desirée Persson), zwei junge Pferdenärrinnen, sind geschockt: Der Pferdezüchter Hermansson, bei dem sie immer kostenlos reiten durften, liegt tot in seinem Stall. Die hufeisenförmige Wunde an seinem Kopf deutet auf einen Pferdetritt. Schon bald stellt sich aber heraus, dass der Unfall vorgetäuscht und Hermansson erschlagen wurde. Kommissar Wallander (Krister Henriksson), der wegen eines heftigen Flirts mit der Psychiaterin Anja (Cecilia Nilsson) nicht ganz bei der Sache ist, nimmt etwas zerstreut die Ermittlungen auf. Hermansson, so viel ist Wallander schnell klar, hat mit seinem Gestüt nichts verdient. Trotzdem konnte er regelmäßig große Summen auf der Rennbahn verzocken. Hermanssons Freund Jesper Nilsson (Jacob Nordenson) behauptet, der Tote habe an diesem Wochenende endlich einmal auf das richtige Pferd gesetzt – aber der Supergewinn ist spurlos verschwunden. War es also Raubmord?

WERBUNG:

Als man bei Hermanssons Nachbarin Marina (Lotta Tejle) einen Umschlag mit 50.000 Kronen findet, setzt Wallanders Kollege Stefan Lindman (Ola Rapace) Himmel und Hölle in Bewegung, um ihr den Mord nachzuweisen. Stefan kann die spröde Frau mit ihren rechtsradikalen Ansichten nicht ausstehen, doch sie hat ein Alibi für die Tatzeit. Überdies findet der Kollege Svartman (Fredrik Gunnarson) heraus, dass Hermansson am Wochenende zwar 30.000 Kronen auf der Rennbahn verspielt, aber nicht eine einzige Öre gewonnen hat.

Als die etwas ratlosen Ermittler am Tatort weiter herumstöbern, stoßen sie auf Spuren, die den Weg ins S/M-Milieu und zu einem exklusiven Klub in Malmö weisen. Hermansson war hier überaus begehrt, jedenfalls ließen sich einige Damen seine Dienste gern etwas kosten. Allerdings scheint er deren wunde Punkte zu schamlos ausgenutzt zu haben. Als klar wird, dass der Tote bei Erpressungen einen Helfer gehabt haben muss, gerät Jesper Nilsson ins Visier der Ermittler. Aber inzwischen hat Marina unter den Bildern der weiblichen Bekannten des Ermordeten das Foto einer Frau entdeckt, die ihn wenige Tage zuvor besucht hatte. Ist damit endlich der Schlüssel zur Aufklärung des Mords an Hermansson gefunden?

Hintergrundinfo:

„Mankells Wallander – Der wunde Punkt“ bietet packende schwedische Krimi-Unterhaltung nach einer Geschichte des Bestseller-Autors Henning Mankell.

„Mankells Wallander – Der wunde Punkt“ bietet packende schwedische Krimi-Unterhaltung nach einer Geschichte des Bestseller-Autors Henning Mankell. Krister Henriksson, einer der bekanntesten Schauspieler Schwedens, verkörpert den charismatischen Kommissar Kurt Wallander, der sich diesmal auf eine Affäre mit einer Psychiaterin einlässt und dabei einige irritierende Erfahrungen macht.

Johanna Sällström überzeugt als seine Tochter Linda ebenso wie der schwedische Schauspieler Ola Rapace als deren Freund und Kollege Stefan Lindman.

Besetzung:

Kurt Wallander Krister Henriksson
Linda Wallander Johanna Sällström
Stefan Lindman Ola Rapace
Ann-Britt Höglund Angela Kovács
Nyberg Mats Bergman
Svartman Fredrik Gunnarson
Ebba Marianne Mörck
Grönkvist Göran Aronsson
Karin Linder Stina Ekblad
Anja Cecilia Nilsson
Albert Schyberg Magnus Mark
Magdalena Schyberg Andrea Edwards
Johanna Schyberg Julia Ragnarsson
Sara Desirée Persson
Saras Mutter Ylva Lööf
Marina Lotta Tejle

Regie:
Jonas Grimås
Drehbuch:
Petra Revenue, Stefan Ahnhem
Musik:
Adam Nordén
Kamera:
Peter Mokrosinski

„Mankells Wallander – Der wunde Punkt“ am Freitag, 31.3.2017, um 23:30 Uhr im Ersten