„Illegale Autorennen“ 19.2.2017

19. Februar 2017
18:00

ZDF.reportage „Illegale Autorennen“ am Sonntag, 19.2.2017, um 18:00 Uhr im ZDF

Mainz (ots). Illegale Autorennen in deutschen Innenstädten sorgen immer wieder für Schlagzeilen – vor allem, wenn es zu tödlichen Unfällen kommt. Die „ZDF.reportage“ nimmt am Sonntag, 19. Februar 2017, 18.00 Uhr, die so genannte „Cruiser“-Szene in den Blick – Autofreaks, die sich an Tankstellen oder andernorts treffen, um lebensgefährliche Wettfahrten zu initiieren.

In den vergangenen Jahren starben mindestens vier Unbeteiligte durch solche illegalen Rennen. Ein Szene-Hotspot ist Hamburg: Jeden Samstag treffen sich Hunderte Adrenalin-Junkies im Außenhafen und zeigen ihre getunten Karossen. Oft verabreden sie dabei spontane Rennen.

Polizeihauptkommissar Enrico Geisler und sein Kollege Martin Lipicar, die am Wochenende regelmäßig auf Hamburgs Straßen unterwegs sind, wissen: Wenn ein Motor aufheult, gilt das in der Szene als Aufforderung, sich einem „kleinen Vergleichstest“ zu stellen. Sascha ist so ein „Cruiser“. Wenn er in der Reportage aus dem Nähkästchen plaudert, klingt es, als brüsteten sich große Jungs mit ihren Carrera-Autos. Sein Credo: „Tuning ist ein Lebensgefühl.“ Dass er Unbeteiligte mit seiner Raserei in der Innenstadt gefährdet, findet er zwar auch nicht schön. Aber diese Gefahr nimmt er in Kauf; sie ist Teil des Kicks.

Die „ZDF.reportage“ zeigt, wie es zu illegalen Autorennen kommt und was die Polizei tut, um sie zu unterbinden.

WERBUNG:

„Illegale Autorennen“ am Sonntag, 19.2.2017, um 18:00 Uhr im ZDF