„GRIP – Das Motormagazin“ 5.3.2017

5. März 2017
18:00

„GRIP – Das Motormagazin“ am Sonntag, 5.3.2017, um 18:00 Uhr bei RTL2

Von rostigen Feuerwehrautos bis hin zu funkelnden Luxusschlitten, von massenhaften Schnäppchen bis hin zu schier unbezahlbaren Raritäten – GRIP taucht ein in die faszinierende Welt des Handels mit gebrauchten Fahrzeugen!

In Deutschland werden täglich rund 20.000 gebrauchte Autos verkauft. Grund genug für das GRIP-Team, sich bei den extremsten Autohändlern der Republik umzusehen. In Dorfmark in Niedersachsen kommen beim gigantischen „Caroutlet“ der Firma ALD, dem größten Leasingfahrzeug-Händler Deutschlands, täglich Hunderte Pkws an.

Die Fahrzeuge werden akribisch begutachtet, genau geschätzt und fein herausgeputzt. Nach nur wenigen Stunden stehen sie auf der 55.000 Quadratmeter großen Freifläche zum Verkauf. Hier sollte eigentlich jeder „normale“ Autokäufer sein Traumvehikel finden.

Ein anderes „Extrem“ in Sachen Fahrzeughandel sitzt in Nürnberg: „Auto Zitzmann“ ist Europas exklusivster Autohändler. In der Halle stehen dort Dutzende Raritäten für einen satten zweistelligen Millionenbetrag – Ferraris, Lamborghinis und Rolls-Royce, soweit das Auge reicht! Kein Wunder, dass die erlesene und betuchte Kundschaft aus der ganzen Welt nach Nürnberg kommt, um dem edlen Blech zu huldigen – und sich mit PS-starken Boliden einzudecken.

WERBUNG:

Der wohl skurrilste Fahrzeugverkäufer Deutschlands heißt Philipp und kommt aus dem idyllischen Hanfbachtal östlich von Bonn. Der Truck-Fan handelt mit außergewöhnlichen Spezialfahrzeugen, die er von Flughäfen oder aus Armeebeständen kauft: Jeeps, Feuerwehrlaster, Truppentransporter – alles, was groß und schwer ist, hat es Philipp angetan. Bei ihm gibt es einen ausrangierten US-Schulbus für 20.000 Euro – oder einen Schweizer Armee-Allradler für die Hälfte. Seine Kunden sind Abenteurer, die ein günstiges Expeditionsfahrzeug brauchen oder Jäger, die fahrbaren Untersatz fürs grobe Gelände suchen. 200 Einzelstücke hat Philipp auf seinem Hof im Siegerland. Seine „einfachen“ Verkaufsregeln: Probefahrt gibt es nicht! Handeln unerwünscht!

GRIP zeigt auch, wo es die ungewöhnlichsten Fahrzeuge gibt, wer sich das spektakuläre Edelmetall auf vier Rädern leisten kann – und wo auch Normalverdiener noch echte Schnäppchen machen können.

„GRIP – Das Motormagazin“ am Sonntag, 5.3.2017, um 18:00 Uhr bei RTL2