“Der Kommissar und das Meer” 18.2.2017

18. Februar 2017
20:15

“Der Kommissar und das Meer” am Samstag, 18.2.2017, um 20:15 Uhr im ZDF

Mainz (ots). Schock für Kommissar Anders (Walter Sittler): Seine Frau und sein Sohn werden von Bankräubern als Geiseln genommen.

Das ZDF zeigt den Samstagskrimi “Der Kommissar und das Meer – In einem kalten Land” am Samstag, 18. Februar 2017, 20.15 Uhr.

Kommissar Robert Anders fährt seine Frau Emma (Frida Hallgren) und seinen Sohn Kaspar (Grim Lohmann) zum Supermarkt, als zwei Personen aus der Bank gegenüber stürmen und mit einem Motorrad zu fliehen versuchen. Robert will die Männer aufhalten und schießt dem Fahrer in den Arm. Die beiden Bankräuber flüchten daraufhin in den Supermarkt und nehmen einige Kunden als Geiseln, darunter auch Emma und Kasper.

Bei der Überprüfung des Motorrads findet Robert die Identität des Fahrers heraus. Er heißt Said (Anastasios Mavromatidis), und sein Vater war sechs Jahre vorher an einem Überfall auf einen Antiquitätentransport beteiligt. Mittäter war sein Freund Nisse (Staffan Kihlbom Thor), der anschließend eine Gefängnisstrafe verbüßen musste.

WERBUNG:

In der Zwischenzeit ist Said mit seiner Komplizin Isabel (Molly Nutley) in eine Fischerhütte am Meer geflüchtet. Dort finden die Ermittler seine Leiche. Pathologin Ewa (Inger Nilsson) ist sich sicher: Said starb nicht durch Roberts Kugel, sondern wurde erstickt. Isabel bedroht indes Nisse. Sie glaubt, dass er ihren Freund auf dem Gewissen habe. Gelingt es Robert, die Situation zu entschärfen und den wahren Täter zu stellen?

Neben Walter Sittler spielen Frida Hallgren, Andy Gätjen, Inger Nilsson, Dietrich Hollinderbäumer und andere. Miguel Alexandre führte wieder Regie, das Buch stammt von Harald Göckeritz.

“Der Kommissar und das Meer” am Samstag, 18.2.2017, um 20:15 Uhr im ZDF