“Crossing Over – Der Traum von Amerika” 18.3.2017

18. März 2017
23:40

“Crossing Over – Der Traum von Amerika”am Samstag, 18.3.2017, um 23:40 Uhr im Ersten

Crossing Over
Freigegeben ab 16
Spielfilm
Produziert: USA, 2009
HDTV
(ARD)
Netto-Länge: 104

Schicksale aus der multikulturellen Millionenstadt Los Angeles, dem Traumziel zahlloser Immigranten: Max Brogan, idealistischer Beamter der Einwanderungspolizei, versucht, die nach Mexiko ausgewiesene Mutter eines kleinen Jungen aufzuspüren. Zur gleichen Zeit wird sein aus dem Iran stammender Kollege von der eigenen Familie dazu gedrängt, die allzu sehr dem westlichen Lebensstil nacheifernde Schwester einzuschüchtern – mit dramatischen Folgen.

Eine junge Australierin lässt sich in der Hoffnung auf eine Green Card von einem Einwanderungsbeamten zum Sex zwingen. Unterdessen gerät eine unschuldige muslimische Teenagerin in die Mühlen der Justiz, weil sie in der Schule Verständnis für die Attentäter von 9/11 zeigte.

Los Angeles, multiethnische Metropole und vermeintliches Traumziel zahlloser, auch illegaler Einwanderer. Special Agent Max Brogan (Harrison Ford), Polizist der Einwanderungsbehörde, bekommt es fast täglich mit Illegalen zu tun, die er umgehend außer Landes bringen muss. Trotz seines zermürbenden Jobs hat er sich ein Stück Idealismus und Menschlichkeit bewahrt. Nachdem eine Mexikanerin (Alice Braga) abgeschoben wurde, ihren kleinen Sohn aber zurücklassen musste, nimmt Brogan sich des Kindes an und versucht, die Frau ausfindig zu machen. Unterdessen gerät sein aus dem Iran stammender Kollege Hamid (Cliff Curtis) in einen schweren Konflikt, weil die jüngere Schwester (Sarah Shahi) einen zu “westlichen” Lebensstil pflegt und einen amerikanischen Freund hat.

WERBUNG:

Hamid soll auf Geheiß seines Vaters die Familienehre bewahren. Unterdessen wird die illegal eingewanderte Australierin Claire (Alice Eve) von einem Beamten (Ray Liotta) der Einwanderungsbehörde erpresst: Als Gegenleistung für die Green Card nötigt er sie zum Sex. Seine nichts ahnende Frau Denise (Ashley Judd) engagiert sich im Kontrast dazu als Anwältin für illegale Einwanderer. Die Familie des jungen Koreaners Yong Kim (Justin Chon) steht derweil nach vielen Jahren in Amerika kurz vor der ersehnten Einbürgerung. Ausgerechnet in dieser Situation droht der Teenager auf die schiefe Bahn zu geraten.

Die ganze Härte der amerikanischen Justiz bekommen zur gleichen Zeit die Angehörigen einer muslimischen Schülerin zu spüren, weil die 15-Jährige (Summer Bishil) im Unterricht versuchte, die Motive der Selbstmord-Attentäter von 9/11 zu verstehen. Von der Schuldirektion denunziert, gerät ihre gesamte Familie ins Visier der amerikanischen Anti-Terror-Maschinerie.

Besetzung:

Max Brogan Harrison Ford
Cole Frankel Ray Liotta
Denise Frankel Ashley Judd
Gavin Kossef Jim Sturgess
Hamid Baraheri Cliff Curtis
Farid Baraheri Merik Tadros
Mireya Alice Braga
Claire Shepard Alice Eve
Marla Lizzy Caplan
Taslima Jahangir Summer Bishil
Special Agent Phadkar Jacqueline Obradors
Pooneh Baraheri Sarah Shahi
Yong Kim Justin Chon
Zahra Baraheri Melody Kharzare

Regie:
Wayne Kramer
Drehbuch:
Wayne Kramer
Musik:
Mark Isham
Kamera:
James Whitaker

“Crossing Over – Der Traum von Amerika”am Samstag, 18.3.2017, um 23:40 Uhr im Ersten