6.12.2015 – Schlägerei in Wegscheid

7.12.2015 Wegscheid/Niederbayern. Zwei Besucher der Krampusnacht in Wegscheid gerieten in der Nacht zum Sonntag, 6.12.2015, gegen 01.00 Uhr aneinander.

Hierbei erlitt ein 26-jähriger Österreicher einen Cut oberhalb des linken Auges, der sehr stark blutete. Der Tat dringend verdächtig ist ein 22-Jähriger aus Untergriesbach. Was der Auslöser der Auseinandersetzung war, müssen weitere Ermittlungen ergeben.

Als der Verletzte allerdings behandelt werden sollte, beleidigte und beschimpfte er massiv die umstehenden Hilfskräfte und verweigerte die Behandlung. Da diese aber dringend geboten war, wurde er mit vereinten Kräften der herbeigerufenen Polizisten zum Nähen ins Krankenhaus gebracht. Von dort wurde er dann in den Arrestraum bei der Polizeiinspektion verlegt.

Dort angekommen, fing er wieder an zu randalieren und setzte sich massiv gegen die Polizisten zur Wehr. Dabei platze die Wunde wieder auf, die dann ihrerseits wieder vom Notarzt versorgt werden musste. Nachdem dieser weiterhin Haftfähigkeit attestierte, wurde die Zelle zugesperrt und es kehrte allmählich Ruhe ein.

WERBUNG:

Als die neue Schicht ihn dann am frühen Morgen aus der Arrestzelle entließ und ihm auf offensichtlich freundliche Art den weiteren Werdegang erklärte, äußerte er: „ Es gibt auch noch freundliche Polizisten, Ihr Arschlöcher.“Was ihm eine weitere Anzeige wegen Beleidigung einbrachte.