Traditionsunternehmen Engelbart in Delmenhorst setzt auf Mazda

2.12.2015. Das Autohaus Engelbart in Delmenhorst stellt die Weichen für die Zukunft: Heute hat Geschäftsführer Manfred Engelbart den Händlervertrag mit dem japanischen Automobilhersteller Mazda unterzeichnet.

Exklusiv für die Marke wird auf einem 9.000 Quadratmeter großen Gelände an der Annenheider Straße in Delmenhorst ein repräsentatives neues Autohaus errichtet. Dort wird ab Ende 2016 in einem 500 Quadratmeter großen Schauraum die attraktive Mazda Modellpalette ansprechend präsentiert. Neben einer Direktannahme werden auch vier Werkstattarbeitsplätze eingerichtet. Mit Verkauf und Service startet das Mazda Engelbart-Team schon ab Februar zunächst vom Stammsitz des Unternehmens am Hasporter Damm in Delmenhorst aus.

Der Name Engelbart steht in der Region bereits seit 1964 für automobile Kompetenz. An den Standorten in Delmenhorst, Oldenburg (seit 2009) und Schortens bei Wilhelmshaven (seit 2011) arbeiten heute 100 Beschäftigte. Mit 1.800 verkauften Neuwagen und 1.500 verkauften Gebrauchtwagen pro Jahr gehört Engelbart zu den wichtigen Größen im Autogeschäft der Region.

„Mazda gehört aktuell zu den dynamischsten und spannendsten Marken überhaupt“, sagt Inhaber und Geschäftsführer Manfred Engelbart. „Die Marke entwickelt sich rasend schnell weiter, verfügt über ein höchst attraktives Produktprogramm und wächst seit Jahren in Deutschland kontinuierlich. Mit dem exklusiv für Mazda vorgesehenen Neubau unterstreichen wir, welch großes Potenzial wir in der Zusammenarbeit mit Mazda sehen. Ziel ist die mittelfristige Vermarktung von 150 Neuwagen pro Jahr“. Unterstützt wird der langjährige Toyota-Händler nicht nur von seinem engagierten Mitarbeiter-Team, von dem fast alle dem Haus bereits seit vielen Jahren die Treue halten, sondern auch von seinen beiden Prokuristen Kerstin Kiwus, Verwaltung und Finanzen, und Karsten Engelbart, Marketing und Vertrieb.

WERBUNG:

„Wir freuen uns sehr, das Autohaus Engelbart als wichtigen Neuzugang in unserem schlagkräftigen Vertriebsnetz begrüßen zu dürfen. Mit Manfred Engelbart und seinem engagierten Team gewinnen wir leidenschaftliche Botschafter für die Marke Mazda, die sich genauso wie wir selbst für die attraktiven Modelle der neuen SKYACTIV Generation begeistern und auf Design, Technologie und Fahrspaß fokussieren. Dies sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Josef A. Schmid, Geschäftsführer der Mazda Motors Deutschland GmbH. „Seit 2013 haben wir unser Händlernetz auf 460 Stützpunkte reduziert und dabei 65 neue Händler eingesetzt. Das hat uns noch effizienter und dynamischer gemacht, wie unser kontinuierlicher Wachstumskurs auf dem deutschen Automobilmarkt beweist. So ist es uns bereits Mitte November gelungen, den Gesamtabsatz des Vorjahres zu übertreffen.“

Mazda hat sein Vertriebssystem 2013 auf eine einstufige Struktur umgestellt – mit dem Ziel, die Abläufe im Handel in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen Mazda Deutschland und den Händlern kontinuierlich zu verbessern und den Kunden in den Mittelpunkt aller Aktivitäten zu stellen. Nach der Vertragsunterzeichnung mit dem Autohaus Engelbart sind nur noch elf Händlerpunkte in Gütersloh, Bad Homburg, Wiesbaden, Koblenz, Waiblingen, Esslingen, Siegburg/St. Augustin, Villingen-Schwenningen, Landau/Pfalz, Iserlohn und Münster Nord offen.