Continental-Mitarbeiterfamilien spenden 35.000 Euro

8.2.2017. Die Continental-Mitarbeiter aus den verschiedenen Reifen-Bereichen am Standort Hannover haben bei ihrem Reifen-Sommerfest 2016 wieder für wohltätige Zwecke gespendet.

Nikolai Setzer, Mitglied des Vorstandes der Continental AG und Leiter der Reifen-Division, überreichte gestern Spendenschecks in Höhe von insgesamt 35.000 Euro an fünf soziale Projekte aus der Region Hannover, die sich alle für benachteiligte Menschen aus der Region Hannover engagieren. Die Continental-Familien hatten den Eintritts-beitrag von 10 EUR pro Gast ab einem Alter von 16 Jahren für Spenden zur Verfügung gestellt, zu den rund 4.500 Gästen zählten rund 3.500 Erwachsene.

„Ich finde es großartig, dass unsere Mitarbeiter am Konzernhauptsitz in Hannover und ihre Familien ihr soziales Engagement aus dem Vorjahr noch einmal gesteigert haben und wir dadurch 35.000 EUR spenden können. Seit 2011 sind so schon mehr als 135.000 EUR zusammen gekommen. Bei der Auswahl der Projekte ist uns wichtig, das wir sowohl Projekte für benachteiligte Kinder- und Jugendliche als auch für Flüchtlinge und Senioren unterstützen. Wir behalten diese Projekte längerfristig im Blick und fördern einige im Laufe der Jahre mehrmals, denn wir möchten das außerordentliche Engagement der zumeist ehrenamtlichen Helfer auch möglichst nachhaltig würdigen“, sagte Setzer bei der symbolischen Scheckübergabe am Continental-Standort in Hannover Stöcken.