Die Top-Nachrichten aus den Bereichen Mobilität, Auto und Tuning.

Stauvorhersage 17. bis 19.7.2020

ADAC Stauprognose für 17. bis 19. Juli

13.7.2020. Anders als in den vergangenen Jahren rechnet der ADAC an diesem Wochenende mit einer Zunahme von Staus vor allem auf dem untergeordneten Straßennetz sowie auf den Zufahrten der Erholungsgebiete. Denn vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie entscheiden sich viele Menschen für einen Heimaturlaub. Gleichwohl wird an diesem Wochenende auch der Ferienreiseverkehr wachsen.

In Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie im Süden der Niederlande beginnen die Sommerferien. Nur in Baden-Württemberg und Bayern steht der Ferienbeginn noch aus.

So manche Urlaubsfahrt auf dem Weg ans Meer oder in die Berge kann deshalb im Stau enden. Auch auf den Heimreisespuren der Autobahnen aus den Urlaubsregionen werden Stop-and-Go und Verzögerungen nicht immer ausbleiben. In einigen Bundesländern und im Norden Europas neigt sich die Ferienzeit langsam dem Ende entgegen.

WERBUNG:

Insgesamt betrachtet ist die Staugefahr angesichts der Unsicherheiten wegen der Corona-Pandemie deutlich kleiner als in den Vorjahren.

Die Staustrecken (beide Richtungen):

• Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
• A 1 Bremen – Hamburg – Puttgarden
• A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
• A 3 Frankfurt – Nürnberg – Passau
• A 4 Erfurt – Dresden – Görlitz
• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 7 Hamburg – Flensburg
• A 7 Hamburg – Hannover und Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 Berlin – Nürnberg – München
• A 10 Berliner Ring
• A 11 Berlin – Dreieck Uckermark
• A 31 Emden – Bottrop
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A72 Leipzig – Chemnitz – Hof
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Der Reiseverkehr im benachbarten Ausland ist in diesem Sommer ebenfalls weniger stark als in den Vorjahren. Auf den klassischen Staurouten Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken-, Rheintal- und Gotthard-Route sowie den Fernstraßen zu den italienischen, kroatischen und französischen Küsten werden Autourlauber aber dennoch nicht immer freie Fahrt haben.

Die Zufahrtsstraßen der österreichischen Erholungsgebiete etwa Kärntner Seen, Salzkammergut, Neusiedlersee oder auch die der Schweizer Kantone Tessin und Wallis könnten in dieser Saison noch voller sein. Dasselbe gilt für die Wege in die französischen Alpen. An den Grenzen zu Dänemark, zwischen Österreich und Slowenien sowie zwischen Slowenien und Kroatien ist mit Wartezeiten durch intensive Personenkontrollen zu rechnen.

Stausituation auf Deutschlands Autobahnen an Weihnachten (Quelle: ADAC e.V.)

Stausituation auf Deutschlands Autobahnen (Quelle: ADAC e.V.)


Mehr Auto

Was im Sommer beim Autofahren erlaubt ist

10.7.2020. Ein gängiges Bild beim Blick in viele Autos auf dem Weg in den Urlaub: Die Füße des Beifahrers liegen bequem auf dem Armaturenbrett. Verboten ist das zwar nicht, aber kommt es zu einem Unfall, kann diese Sitzposition schwerwiegende Folgen … weiterlesen weiterlesen

„Staatsoper für alle“ Berlin 2020

9.7.2020 München/Berlin. Am Sonntag, 6. September 20200, laden BMW Berlin und die Staatsoper Unter den Linden zu „Staatsoper für alle“ auf dem Bebelplatz in Berlin ein. Aufgrund von Covid-19 findet das Open-Air-Konzert, das in diesem Jahr das 450-jährige Jubiläum der … weiterlesen weiterlesen

Der neue Suzuki Swift

9.7.2020. Mit frischem Außendesign, effizientem Antrieb und erweiterter Sicherheitsausstattung rollt der Suzuki Swift jetzt in den Handel. Nach der Überarbeitung präsentiert er sich optisch noch stylischer und technisch ausgereifter. Der Fünftürer wird in den Ausstattungslinien „Club“, „Comfort“ und „Comfort+“ angeboten, … weiterlesen weiterlesen

CUPRA el-Born

9.7.2020. Die spanische Performance-Marke CUPRA hat heute die Einführung eines neuen, rein elektrischen Modells im nächsten Jahr bestätigt. Der neue CUPRA el-Born soll den bestehenden Markt der Elektrofahrzeuge grundlegend verändern. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Konzeptfahrzeug el-Born auf dem … weiterlesen weiterlesen

Siebtes ŠKODA Azubi Car heißt SLAVIA

9.7.2020 Mladá Boleslav. Aus SCALA wird SLAVIA: Mit dem Namen des siebten ŠKODA Azubi Car erinnern die am Projekt beteiligten Studenten der ŠKODA Berufsschule an die Gründung des heutigen Unternehmens ŠKODA AUTO vor 125 Jahren. Václav Laurin und Václav Klement … weiterlesen weiterlesen