Die Top-Nachrichten aus den Bereichen Mobilität, Auto und Tuning.

Vollelektrischer ID. BUZZ soll als erstes Fahrzeug im Volkswagen Konzern auch autonom fahren

27.2.2021. Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) treibt die Entwicklung und Umsetzung des autonomen Fahrens konsequent und schnell voran.

„Mit der Bestätigung des Aufsichtsrats für unser Entwicklungs-Programm stellen wir jetzt Weichen für die Zukunft der Mobilität. Autonomes, elektrisches Fahren wird einen wichtigen Beitrag für die Mobilität und die Verkehrssicherheit in den Städten liefern. Unsere Fahrzeuge sind der logische erste Einsatzort für solche Systeme“, erklärt Carsten Intra, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen Nutzfahrzeuge, nach der gestrigen Aufsichtsratssitzung des Volkswagen Konzerns.

Die Einführung von autonomen Systemen für den Verkehrseinsatz im Jahr 2025 wird derzeit bei Volkswagen Nutzfahrzeuge vorbereitet. Christian Senger, Bereichsleiter Autonomes Fahren:

„In diesem Jahr starten wir erstmals Feldversuche in Deutschland, bei denen das Self-Driving-System von Argo AI in einer Version des künftigen ID. BUZZ von Volkswagen Nutzfahr­zeuge zum Einsatz kommt. Ziel ist die Entwicklung eines Ride-Hailing- und Pooling-Konzepts, ähnlich dem heutigen Angebot von MOIA. Mitte dieses Jahrzehnts können sich unsere Kunden dann in ausgewählten Städten mit autonomen Fahrzeugen zu ihrem jeweiligen Zielort bringen lassen.“

WERBUNG:

Im Zuge ihrer Kooperation haben die Ford Motor Company und Volkswagen Nutzfahrzeuge zu gleichen Teilen in das auf Softwareplattformen für Autonomes Fahren spezialisierte Unternehmen Argo AI investiert. Das Ziel: die konsequente und schnelle Entwicklung und Nutzung autonomer Systeme.

Neben der Erstinvestition in Höhe von einer Milliarde US-Dollar brachte Volkswagen zudem seine Tochtergesellschaft AID (Autonomous Intelligent Driving) in Argo AI ein. Mit der jetzt vom Aufsichtsrat des Volkswagen Konzerns bestätigten Mittelfreigabe bis 2025 macht VWN den nächsten signifikanten Schritt auf dem Weg in die autonome Zukunft der Mobilität.

Die Nutzfahrzeug-Marke ist im Volkswagen Konzern verantwortlich für die Entwicklung komplett autonomer Systeme und deren gewerblichen Einsatz im urbanen Raum. VWN wird entsprechende Special Purpose Vehicles (SPV), wie z.B. Robo-Taxis und -Transporter, entwickeln und bauen.

Zusätzlich zu den Investitionen in Argo AI investiert der Konzernin Projekte der Car.Software Organisation. Dort werden, parallel und unabhängig von Argo AI, assistierte und automatisierte Fahrfunktionen bis Level 4 für alle Marken des Volkswagen Konzerns für die individuelle Mobilität entwickelt.

Volkswagen Nutzfahrzeuge entwickelt die Fahrzeuge, in denen das sogenannte Self-Driving-System (SDS) von Argo zum Einsatz kommen wird. Die Basis dafür ist der vollelektrische ID. BUZZ, der im kommenden Jahr seine Weltpremiere feiert.

Bereits heute laufen die Entwicklungen auf Hochtouren, den ikonischen Bulli nicht nur zu elektrifizieren, sondern ihn mit dem SDS zu einem wegweisenden autonomen Fahrzeug zu machen.

Volkswagen Nutzfahrzeuge treibt die Entwicklung autonomer Systeme für Mobility as a Service voran
Der neue ID. BUZZ soll als erstes Fahrzeug im Volkswagen Konzern auch autonom fahren.
(Quelle: Volkswagen AG)


Mehr Auto

BMW Motorrad Days 2021 abgesagt!

26.2.20221 München. Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen, den damit verbundenen nach wie vor umfangreichen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und aus Verantwortung gegenüber den Gästen und Mitarbeitern hat sich das Organisationsteam der BMW Motorrad Days schweren Herzens dazu entschlossen, … weiterlesen

BMW Motorrad Days 2021 abgesagt!

26.2.20221 München. Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen, den damit verbundenen nach wie vor umfangreichen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und aus Verantwortung gegenüber den Gästen und Mitarbeitern hat sich das Organisationsteam der BMW Motorrad Days schweren Herzens dazu entschlossen, … weiterlesen

AMG Driving Academy Sommer- und Herbstprogramm 2021

26.2.2021 Affalterbach. Die AMG Driving Academy stellt ihr abwechslungsreiches Fahrprogramm für 2021 vor. Gemeinsam mit dem Reiseveranstalter AMG Experiences GmbH entwickelte die AMG Driving Academy für die Sommer- und Herbstmonate zwei Veranstaltungsformate: AMG Racetrack-Training und AMG Explorer. Die Konzepte reichen … weiterlesen

Volkswagen Konzern schließt 2020 besser als erwartet ab

26.2.2021. Der Volkswagen Konzern hat das Geschäftsjahr 2020 vor dem Hintergrund der Covid-19 Pandemie besser als erwartet abgeschlossen. Wichtige strategische Weichenstellungen beschleunigten gleichzeitig die Transformation zum Tech-Unternehmen. Ausschlaggebend für die starke Performance und die erfolgreiche Begrenzung der Pandemie-Auswirkungen waren das … weiterlesen

Golf GTI Clubsport 45

26.2.2021. Im Sommer 1976 brachte Volkswagen einen besonders sportlichen Golf auf den Markt: den GTI. Niemand bei Volkswagen ahnte in jenem Jahr, dass sich der Golf GTI zum erfolgreichsten Kompaktsportwagen der Welt entwickelte würde. Doch so kam es: Aus 5.000 … weiterlesen

Renault ZOE auf Platz eins beim Green NCAP 2021

26.2.2021. Nicht nur in Sachen Verkaufsstatistiken, sondern auch in punkto Umwelt liegt der elektrische Renault ZOE auf der Pole Position. Beim Green NCAP 2021 erzielt der Renault Bestseller die Bestwertung von fünf Sternen und die Höchstpunktzahl von 10,0 Punkten. Damit … weiterlesen

Vorwäsche des Autos kann Kratzern im Lack vorbeugen

26.2.2021. Die Salzkruste aus dem Winter von der Karosserie waschen: Bei diesem Vorhaben sollten Autofahrer vor der Einfahrt in die Waschanlage auf eine Vorwäsche setzen. Darauf weist der ADAC hin. Die Vorwäsche kann zum Beispiel mit einem Dampfstrahler erfolgen: Sie … weiterlesen