Unterallgäuer Umweltzeitung erscheint am 15.2.2017

10.2.2017 Landkreis Unterallgäu. Wem gehört eigentlich der Gelbe Sack und was wird aus den gesammelten Verpackungen? Wieso ist Abfallvermeidung wichtiger als Verwertung?

Und wie können wir durch bewusstes Kaufverhalten Schadstoffe in unserer Umwelt vermeiden? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt die neue Unterallgäuer Umweltzeitung. Sie erscheint am Mittwoch, 15. Februar.

Auf 16 Seiten bietet die Umweltzeitung laut dem Leiter der kommunalen Abfallwirtschaft, Edgar Putz, wieder aktuelle Informationen rund um Abfallentsorgung, Umwelt- und Klimaschutz. Darin zu finden sind wie immer auch die Sammeltermine für Schadstoffe und Gartenabfälle sowie die Termine für die Leerung der kommunalen Altpapiertonnen und die aktuellen Öffnungszeiten der Wertstoffsammelstellen. Außerdem gibt die Klimaschutzstelle des Landkreises Hinweise zum Klimaschutz.

Verteilt wird die Umweltzeitung am 15. und 16. Februar über die Unterallgäu Rundschau, das Extra der Memminger Zeitung und das Extra der Illertisser Zeitung. Zudem liegt sie ab Freitag, 17. Februar, bei allen Wertstoffhöfen, den Gemeinden und im Landratsamt zur kostenlosen Mitnahme aus.

WERBUNG:

Info: Bei Fragen zur Abfallentsorgung kann man sich an die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu unter Telefon (08261) 995-367 oder -467 wenden. Informationen sind auch im Internet zu finden unter www.unterallgaeu.de/abfall oder in der kostenlosen Unterallgäu-App.