Nachtfahrverbot auf dem Forggensee

19.7.2019 Füssen. In der frühen Nacht des 18.7.2019 wurden bei Kontrollen der Wasserschutzpolizei Füssen mehrere Bootsführer angetroffen, die trotz Nachtfahrverbots mit ihren Wasserfahrzeugen auf dem See unterwegs waren.

Ein Großteil der beanstandeten Boote war zudem nicht einmal beleuchtet, was für die Besatzungen eine besondere zusätzliche Gefahr darstellt.

Die Verstöße werden durch das Landratsamt geahndet.

Bereits am 17.7.2019 und auch am 18.7.2019 wurden zudem Boote festgestellt, die ohne Genehmigung des Landratsamtes Ostallgäu mit Elektromotoren betrieben wurden. Auch hier erfolgt eine Ahndung durch das Landratsamt.

WERBUNG: