3.12.2015 – Brand in Bad Wörishofen

4.12.2015 Bad Wörishofen/Unerallgäu. Am Donnerstag, 3.12.2015, gegen 23:00 Uhr, wurde ein Brand in einem Mehrfamilienhaus im Jennerweg gemeldet.

Ein aufmerksamer Hausbewohner hörte den aktivierten Rauchmelder aus der Nachbarwohnung im 2. Stock des Hauses. Er stellte bei der sofortigen Nachschau starken Rauch in der Nachbarwohnung fest und setzte sofort einen Notruf ab.

Die Feuerwehr Bad Wörishofen und der Rettungsdienst rückten in erheblicher Stärke an. Mit Hilfe eines weiteren Hausbewohners brachte der Wohnungsnachbar die 77-jährige Bewohnerin zwischenzeitlich ins Freie.

Die Frau hatte eine erhebliche Rauchgasvergiftung erlitten und wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch der 31 Jahre alte Nachbar wurde leicht verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird ein Fremdverschulden ausgeschlossen.

WERBUNG:

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Der Brandschaden in der Wohnung wird auf etwa 20.000 EUR geschätzt.

(PI Bad Wörishofen)