20.2.2017 – Betrunkener Radfahrer in Kaufbeuren

20.2.2017 Kaufbeuren. Am Montag, kurz vor zwei Uhr morgens fuhr ein Radfahrer an der Polizeiinspektion Kaufbeuren vorbei, als gerade ein Streifenwagen den Polizeihof verließ.

Der Radfahrer fiel den Beamten gleich wegen seiner unsicheren Fahrweise auf.

Als die Polizisten neben dem Radfahrer anhielten, stieg dieser vom Fahrrad ab und bat die Beamten um eine Zigarette und Feuer. Hierbei wurde deutlicher Alkoholgeruch von den Beamten wahrgenommen.

Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab einen Wert über 1,5 Promille. Bei der folgenden Blutentnahme beleidigte der Radfahrer dann die eingesetzten Polizisten.

WERBUNG:

Den 24-jährigen Mann aus Berlin erwarten nun Strafverfahren wegen „Trunkenheit im Verkehr“ und Beleidigung.

(PI Kaufbeuren)