18.2.2017 – Skiunfall in St. Gallenkirch im Skigebiet Silvretta Montafon

18.2.2017 St. Gallenkirch/Vorarlberg. Am 18.2.2017, gegen 11.45 Uhr, kam ein 10-jähriger Snowboarder in St. Gallenkirch im Skigebiet Silvretta Montafon auf der Piste 42 ohne Fremdverschulden zu Sturz.

Als er wieder aufstehen und weiterfahren wollte, fuhr ein weiterer Snowboarder der offensichtlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf einer Eisplatte die Kontrolle verlor, frontal gegen den 10-Jährigen und stieß ihn nieder.

Beide Snowboarder kamen zu Sturz. Der Unfallverursacher verließ nach einer kurzen Entschuldigung die Unfallstelle, obwohl er von der anwesenden Mutter aufgefordert wurde, die Daten bekannt zu geben.

Der 10-Jährige erlitt Knieverletzungen und musste im LKH Bludenz behandelt werden.

WERBUNG:

Beschreibung des unbekannten Snowboarders: ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, trug dunkelbraune Snowboardbekleidung, auffallendes rotes Halstuch, dunkler Helm und sprach Deutsch. Hinweise sind an die PI Gaschurn erbeten.

PI Gaschurn – Tel. 059133 – 8103