16.11.2021 – Oberallgäuer Fahrschüler rastet aus und tritt Autospiegel ab

17.11.2021 Oberallgäu. Am Dienstagnachmittag endete eine Fahrstunde mit einem Polizeieinsatz.

Ein 24-jähriger Fahrschüler aus dem Oberallgäu rastete während eines Gesprächs mit seinem Fahrlehrer unvermittelt aus, warf dessen Handy aus dem Fenster und trat den Außenspiegel des Fahrschulautos ab.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Was zu dem Ausraster führte ist bislang unklar.

WERBUNG:

Für sein Verhalten muss sich der Fahrschüler nun jedoch verantworten; gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

(PI Sonthofen)