15.2.2017 – Unfall auf der B19

15.2.2017 Ofterschwang/Oberallgäu. Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B19 in Fahrtrichtung Oberstdorf bei dem drei Personen leicht verletzt wurden.

Eine 31-jährige Pkw-Fahrerin kam aus bisher ungeklärter Ursache auf Höhe „Alter Berg“ nach links in den Gegenverkehr. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

Dieses Fahrzeug wurde zunächst nach rechts in die dort befindliche Leitplanke geschleudert und dann weiter nach links in ein nachfolgendes Fahrzeug der 31- jährigen Unfallverursacherin.

Der Fahrzeugführer aus Fahrtrichtung Oberstdorf kommend musste durch die Feuerwehr befreit werden.

WERBUNG:

An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 40.000 Euro.

Zwei weitere Mitfahrer blieben unverletzt.

(PP Schwaben Süd/West)