15.2.2017 – Betrunkener Radfahrer in Kaufbeuren

15.2.2017 Kaufbeuren. In der Früh des 15.02.2017, gegen 02.30 Uhr, fiel einer Zivilstreife der Polizeiinspektion Kaufbeuren ein Radfahrer mit einer sehr unsicheren Fahrweise auf.

Er hatte starke Schwierigkeiten sein Gleichgewicht zu halten und benötigte die gesamte Fahrbahnbreite zum Fahren. Erst nach mehreren Hundert Metern gelang es der Zivilstreife den Radfahrer anzuhalten.

Auf der Dienststelle wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Aufgrund diesen, und der Ausfallerscheinungen, die der Radfahrer zeigte, erwartet ihn eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Durch einen hinzugerufenen Arzt wurde ihm Blut abgenommen. Danach konnte er die Dienststelle verlassen.

WERBUNG:

(PI Kaufbeuren)