12.1.2021 – Starke Schneefälle verursachen im Bereich Kaufbeuren Verkehrschaos

13.1.2021 Kaufbeuren. Aufgrund der starken Schneefälle kam es am Dienstag im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kaufbeuren zu zahlreichen Verkehrsunfällen und Behinderungen.

Spätestens ab den Nachmittagsstunden waren die Beamten im Dauereinsatz.

Als Schwerpunkt zeichneten sich dabei die Gemeinden Obergünzburg und Untrasried ab. Auf einer Steigung der Staatsstraße 2055 bei Obergünzburg blieben derart viele Fahrzeuge stecken, sodass bereits nach kurzer Zeit ein immenses Chaos ausbrach.

Die Feuerwehr musste die Strecke deswegen komplett sperren.

WERBUNG:

Auf einem Streckenabschnitt südlich von Untrasried kamen aufgrund der Schneeglätte zahlreiche Fahrzeuge in den Straßengraben ab.

Um kurz vor ein Uhr morgens geriet ein 20-Jähriger mit seinem Pkw auf der Ronsberger Straße ins Schleudern und prallte frontal gegen einen Baum.

Zumindest bei diesem Unfall geht die Polizei von deutlicher überhöhter, den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit aus.

Glücklicherweise kam es bei keinem der Verkehrsunfälle zu schwereren Personenschäden. Es blieb bei leichteren Verletzungen und Sachschäden in noch nicht bekannter Höhe.

(PI Kaufbeuren)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)