11.1.2021 – Versuchte räuberische Erpressung auf Supermarkt-Parkplatz in Füssen

12.1.2021 Füssen. Am Montag, 11.1.2021, gegen 18:00 Uhr, kam es vor einem Supermarkt in der Herzogstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern.

Ein 22-jähriger Mann ohrfeigte einen 18-Jährigen und rang diesen zu Boden, während ein 19-Jähriger das Mobiltelefon des 18-Jährigen forderte. Alle drei Männer waren sich bereits aus der Vergangenheit bekannt.

Beherzte Zeugen griffen ein, sodass schlimmeres verhindert werden konnte. Bei der Auseinandersetzung der jungen Männer wurde der 18-Jährige nur leicht verletzt.

Alle tatverdächtigen Personen konnten durch die verständigten Einsatzkräfte der zuständigen Polizeiinspektion Füssen, vorläufig festgenommen werden.

WERBUNG:

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Kempten wieder entlassen.

Die ersten Ermittlungen am Tatort wurden durch den Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen übernommen, die weiteren polizeilichen Ermittlungen werden durch das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Kempten geführt.

Zeugenhinweise werden bei der Kriminalpolizeiinspektion Kempten unter Telefon 0831/9909-0 entgegengenommen.

(KPI Memmingen – Kriminaldauerdienst)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)