10.2.2017- Kontrollen im Fernreisebus

10.2.2017 Lindau. Bei der Kontrolle eines Fernreisebusses mit Ziel Italien, konnten die Lindauer Schleierfahnder in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen 36-jährigen Nigerianer, wie auch einen 33-jährigen Tunesier feststellen, die sich nicht vorschriftsmäßig ausweisen konnten.

Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung und abschließender Sachbehandlung konnten sie ihre Reise fortsetzen. Ebenfalls im Bus befanden sich zwei weitere Reisende, nach denen von europäischen Behörden gefahndet wurden.

Auch sie durften nach Feststellung ihrer Personalien die Weiterreise fortsetzen.

(Polizeiinspektion Fahndung Lindau)

WERBUNG: